Agaricus blazei Murrill - Mandelpilz

In seiner Heimat Brasilien trägt der Agaricus blazei Murrill viele Namen: „Mandelpilz“ weist auf seinen feinen Geschmack hin, „Sonnenpilz“ und „Pilz des Gottes“ verdeutlichen, welch hohe Wertschätzung diesem Vitalpilz entgegengebracht wird. Gerade erst seit ein paar Jahrzehnten interessiert sich die Forschung für den eher unscheinbaren Pilz, der mit einer Vielzahl kostbarer Inhaltsstoffe – allen voran ein sehr hoher Gehalt an Polysacchariden – aufwarten kann.

Junge Geschichte und verheißungsvolle Zukunft

Die ruhigen Zeiten sind vorbei: Erst seit ca. 40 Jahren ist das Interesse an dem Vitalpilz aus Brasilien sprunghaft gestiegen. Seither werden die Inhaltsstoffe des mit dem Champignon verwandten ABM, der auf fermentiertem Nährboden wächst, immer wieder genauen Analysen unterzogen.
Heute kennt man den enorm hohen Polysaccharidgehalt des Mandelpilzes. Polysaccharide, insbesondere die Betaglucane, gehören zu den wichtigsten Inhaltsstoffen der Vitalpilze und wurden in vielen Studien als leittragende Substanz identifiziert.

“Unsere Nahrungsmittel sollen Heilmittel,
und unsere Heilmittel Nahrungsmittel sein.”

Hippokrates