Reishi - Pilz der Unsterblichkeit

Um keinen anderen Vitalpilz ranken sich so viele Legenden wie um den Reishi. Angesichts der langen Tradition seiner Anwendung verwundert dies nicht: Der „Pilz der Unsterblichkeit“, wie die Chinesen ihn nennen, wird in der asiatischen Heilkunde seit Jahrtausenden hoch geschätzt.
Als Pulver oder Extrakt enthält er enorm viele bioaktive Substanzen, deren positive Effekte auf die Gesundheit des Menschen wissenschaftlich belegt wurden.

Bestandteil chinesischer Tradition

Beim Stichwort Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) denken die meisten von uns zuerst an die Akupunktur. Doch auch Pflanzen und der Einsatz von Vitalpilzen haben in der TCM bis heute ihren festen Platz. Der Reishi ( lateinisch:Ganoderma lucidum, japanisch:Reishi, chinesisch: Ling Zhi) nimmt dabei eine zentrale Rolle ein – wird ihm doch bereits seit Tausenden von Jahren die Förderung von Vitalität und Lebensdauer zugeschrieben. Schon lange bevor man um die Vielzahl enthaltener Mineralstoffe, Vitamine und anderer bioaktiver Substanzen wusste, setzten die chinesischen Ärzte den Reishi zur allgemeinen Stärkung der Abwehrkräfte und als natürliches „Anti-Aging-Mittel“ ein.

In den Mittelpunkt des heutigen wissenschaftlichen Interesses sind vor allem die Polysaccharide und Antioxidanzien gerückt, die in hohen Konzentrationen in dem auch hierzulande wild wachsenden Pilz mit dem bizarren Aussehen nachweisbar sind. Ihre Wirkungen liefern eine gute Begründung dafür, dass der Pilz bei den Chinesen als verbreitetes Glückssymbol gilt und sogar als Talisman Verwendung findet.
Der Reishi, aus dem wir unsere hochwertigen Pulver und Extrakte gewinnen, stammt aus streng kontrolliertem Anbau und wird schonend verarbeitet.

“Unsere Nahrungsmittel sollen Heilmittel,
und unsere Heilmittel Nahrungsmittel sein.”

Hippokrates