Auricularia von Hawlik

Asiatisches Grundnahrungsmittel

Der Auricularia ist aus der asiatischen Küche nicht wegzudenken. Vor 1500 Jahren begann in China die Zucht des Pilzes, um der großen Nachfrage gerecht zu werden.

Der Pilz mit dem biblischen Hintergrund

Seinen deutschen Namen Judasohr verdankt der Auricularia einer christlichen Überlieferung: Demnach soll sich Judas, der Verräter Jesu, an einem Holunderbaum erhängt haben, an dessen Stamm daraufhin Pilze wuchsen, die eine ohrmuschelartige Form hatten. Wichtiger als Name, Aussehen und Legenden des Pilzes sind für den Mykotherapeuten die Inhaltsstoffe und Wirkungsweisen. Schon seit Jahrhunderten wird der Auricularia sowohl in Asien als auch in Europa eingesetzt.

“Unsere Nahrungsmittel sollen Heilmittel,
und unsere Heilmittel Nahrungsmittel sein.”

Hippokrates